Sie haben in Ihrem Browser JavaScript deaktiviert oder verwenden einen Browser der kein JavaScript unterstützt. Sie können die meisten Bereiche dieser Webseite auch ohne Javascript nutzen, bitte beachten Sie aber dass Ihnen manche Funktionen nicht zu Verfügung stehen, bis Sie JavaScript aktivieren.
Unsere Webseite verwendet Cookies um die Bedienung der Seite nutzerfreundlicher zu gestalten und Inhalte personalisiert anzeigen zu können. Unser System verwendet in der Regel nur so genannte Session-Cookies, die nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie haben die Möglichkeit die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers zu verhindern, bitte beachten Sie jedoch, dass dann nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können. Weitere Informationen zu Cookies und zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Der ZAAK

Zaak-Header

Zahnärztlicher Arbeitskreis Siegen


Nächste Veranstaltung: Dienstag, 12. Februar 2019 um 19:00 Uhr - Bedeutung exzellenter Teamarbeit (Optimierung der Kommunikation, ...)

Unsere Werbepartner

 

Aktuell Archiv

Monatliche Veranstaltungen des ZAAK

Hier finden Sie eine Übersicht der monatlichen Veranstaltungen des Zahnärztlichen Arbeitskreises Siegen (ZAAK).

Um mehr Informationen zu einem Vortrag oder einem Referenten zu bekommen, klicken Sie bitte auf die gekennzeichneten Themen oder ReferentInnen.
Hinweis: Es stehen nicht zu allen Veranstaltungen weiterführende Informationen bereit!

Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden möchten, loggen Sie sich bitte zunächst ein:

Sie sind Mitglied und haben noch keine Zugangsdaten, oder möchten gerne als Gast an einer Veranstaltung teilnehmen? Dann melden Sie sich hier an.

Die nächste Veranstaltung:

12
Feb
2019

Bedeutung exzellenter Teamarbeit (Optimierung der Kommunikation, ...)

Als Teamarbeit bezeichnet man einen Zusammenschluss von mehreren Personen zur Lösung einer bestimmten Aufgabe oder zur Erreichung eines bestimmten Zieles.
Anhand dieser Aussage möchten wir zeigen, was in der Zusammenarbeit zwischen Arzt, Assistenz und Zahntechniker möglich ist. Angefangen von der frühzeitiger Fallplanung, Datenerhebung, über Therapieplan und den Ablauf bis zur fertigen Arbeit. Mit einfachen aber vielleicht vergessenen Mitteln, gute Ergebnisse erzielen.

Co-Referent: Thomas Panthel

 

Oliver Beckmann ZT, Freudenberg

  • seit 1985 Zahntechnik
  • seit 2000 selbstständig mit al dente Zahntechnik
  • 2008 Curriculum Implantatprothetik/DGZI
  • 2015 Tätigkeitsschwerpunkt Implantatprothetik/DGZI

Dienstag, 12. Februar 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


Zukünftige Veranstaltungen:

12
Mär
2019

Die Arbeitgebermarke (Personalaquise und -bindung)

Was können Sie tun, um die Vakanzen in Ihrem Gesundheitsunternehmen zügig mit passenden Bewerbern zu besetzen und diese auch langfristig zu binden? Das Zauberwort dazu lautet: Die Arbeitgeberattraktivität steigern. Wie dies auch in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels funktioniert, ist das zentrale Thema des Vortrags.

Der demographische Wandel macht es so wichtig, die Arbeitgeberattraktivität zu steigern, denn der „War of Talent“ hat längst begonnen. Die Gesamtbevölkerung in Deutschland wird künftig abnehmen. Es wird immer weniger junge Menschen, dafür umso mehr ältere Personen geben. Die Zahl der Erwerbstätigen wird spürbar sinken. Diese Problematik verschärft sich im Gesundheitswesen noch, denn in dieser Branche gelten viele Berufe als „unattraktiv“.

Frau Baum stellt zunächst die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Employer Branding dar und spricht dann über verschiedene Maßnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität um Mitarbeiter nicht nur zu gewinnen, sondern langfristig zu binden.

Daniela Baum M.A. Soziologie, Mettmann

M.A. Soziologie, Politik-Wiss., Japanologie

Geschäftsführerin der KröberBaum Personal- und Managementberatung

Seit dem abgeschlossenen Studium der Soziologie, Politikwissenschaften und Japanologie ist Frau Baum seit mehr als 15 Jahren als Personalberaterin im Gesundheitswesen tätig. Den Executive Search hat sie von der Pieke auf gelernt und immer wieder innovative Instrumente zur Personalakquise vorangetrieben. Durch ihre langjährige Erfahrung hat sie viele Veränderungen im HR-Bereich begleitet und berichtet in ihrem Vortrag von der zunehmenden Wichtigkeit einer attraktiven Arbeitgebermarke, um im Kampf um das knappe Gut der Fachkräfte gewinnen zu können.

Dienstag, 12. März 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling

Jahreshauptversammlung der Mitglieder im Anschluss an den Vortrag

9
Apr
2019

Digitale Totalprothetik

Die Digitalisierung ist in der Zahnmedizin von heute nicht mehr wegzudenken. In dem Bereich der Totalprothetik hat sich jedoch die konventionelle Herstellung als langbewährt und zuverlässig erwiesen. Vor dem Hintergrund epidemiologischer und ökonomischer Entwicklung ist die Patientengruppe, die von der Zahnlosigkeit betroffen ist, jedoch neu zu bewerten. Es gilt innovative Verfahren und Arbeitsabläufe zu entwickeln, die den Anforderungen der meist medizinisch stark eingeschränkten und ökonomisch benachteiligten Patienten gerecht werden. Der Vortrag beschreibt praxisnah die klinischen und zahntechnischen Arbeitsabläufe der Digitalen Totalprothetik. Durch die Einführung der CAD/ CAM-Herstellung von Totalprothesen kann die Behandlungszeit, die Anzahl der notwendigen klinischen Schritte und eine erhebliche Reduzierung der Laborkosten erreicht werden. Die virtuelle Aufstellung der Prothesenzähne in Kombination mit einem Facescan ermöglicht dem Zahnarzt und Zahntechniker die individuelle Bedürfnisse des Patienten in den Zahnersatz besser mit einfließen zulassen.

Mit einer zeiteffizienten Kosten-Nutzen-Relation kann somit ein vorhersagbares Behandlungsergebnis erreicht werden. Der Indikationsbereich kann dann auch auf implantatgetragene Rekonstruktionen übertragen werden. Durch den Einsatz der CAD/CAM Technologie ist einfache Reproduzierbarkeit der Totalprothesen gegeben.

In dem Vortrag werden klinisch relevante Fakten zur Digitalen Totalprothetik, anhand von Fallbeispielen in einzelnen Behandlungsschritten praxisnah veranschaulicht und mit wissenschaftlichen Daten untermauert.

Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Düsseldorf

1996- 2001 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg,

2002-2006 Assistenzzahnärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h .c. J. R. Strub),

2003 Abschluß der Promotion,

2005 Ernennung zur qualifiziert fortgebildeten Spezialistin der Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro),

2006-2009 Visiting Assistant Professor in dem Department of Biomaterials and Biomimetics, NYU College of Dentistry, New York, USA,(Prof. Dr. Van Thompson)

2009 Ernennung zur Oberärztin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Freiburg (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h .c. J. R. Strub)

2011 Habilitation, erhielt den Titel Dr Med Dent Habil.

2014 folgte die Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin.

Seit 2016 Universitäts-Professorin und Direktorin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Deutschland.

Dienstag, 9. April 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


14
Mai
2019

Update digitale Abformung

Prof. Dr. Bernd Wöstmann, Gießen

Dienstag, 14. Mai 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


18
Jun
2019

DGSVO - was hat sich inzwischen getan?

Bits + Bytes, Siegen

Dienstag, 18. Juni 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


9
Jul
2019

Risikopatienten und deren Behandlung in der Zahnheilkunde

Prof. Dr. Dr. K.A. Grötz, Wiesbaden

Dienstag, 9. Juli 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


10
Sep
2019

Adhäsivbrücken - Tricks und Tipps für die Praxis

Dr. K. Groß, Aachen

Dienstag, 10. September 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


8
Okt
2019

Diodenlaser - Einsatzmöglichkeiten in der täglichen Praxis

Prof. Dr. N. Gutknecht, Aachen

Dienstag, 8. Oktober 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


8
Nov
2019

56. wissenschaftliche Herbsttagung

Generalthema: Altersmedizin / Alterszahnheilkunde

Freitag, 8. November 2019 in der Bismarckhalle in Siegen-Weidenau


9
Nov
2019

56. wissenschaftliche Herbsttagung

Generalthema: Altersmedizin / Alterszahnheilkunde

Samstag, 9. November 2019 in der Bismarckhalle in Siegen-Weidenau


10
Dez
2019

KFO - Was sollte für den allg. ZA wichtig sein? (does and dont's)

Univ.-Prof. Dr. med. dent. Paul-Georg Jost-Brinkmann, Berlin

Vita

  • Nach dem Studium der Zahnheilkunde an der Freien Universität Berlin folgte 1985 zunächst eine Tätigkeit in freier zahnärztlicher Praxis und anschließend ein Wechsel in die Abteilung für Zahnärztliche Prothetik der Freien Universität Berlin.
  • Nach Promotion im Jahre 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Kieferorthopädie an der Freien Universität.
  • Von 1990 bis 1991 einjähriger Forschungsaufenthalt an der Kyushu University in Fukuoka (Japan).
  • Seit 1991 Fachzahnarzt für Kieferorthopädie.
  • Habilitation im Jahre 1997 an der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 2004 Annahme des Rufs auf die Professur für Kieferorthopädie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin;
  • seit 2009 Direktor der Abteilung für Kieferorthopädie, Orthodontie und Kinderzahnmedizin;
  • 2010 Ernennung zum Wissenschaftlichen Direktor des CharitéCentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.
  • 2013 Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille. Hauptarbeitsgebiete: Werkstoffkunde und Prophylaxe. (Mit)Autor von über 180 Artikeln und Buchbeiträgen sowie zweier Bücher.

Dienstag, 10. Dezember 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling


| | | © 2018 ZAAK