2019 9
April
   
19:00
Beginn
   
Hörsaal
D-K J-S
Ort

Digitale Totalprothetik

Die Digitalisierung ist in der Zahnmedizin von heute nicht mehr wegzudenken. In dem Bereich der Totalprothetik hat sich jedoch die konventionelle Herstellung als langbewährt und zuverlässig erwiesen. Vor dem Hintergrund epidemiologischer und ökonomischer Entwicklung ist die Patientengruppe, die von der Zahnlosigkeit betroffen ist, jedoch neu zu bewerten. Es gilt innovative Verfahren und Arbeitsabläufe zu entwickeln, die den Anforderungen der meist medizinisch stark eingeschränkten und ökonomisch benachteiligten Patienten gerecht werden. Der Vortrag beschreibt praxisnah die klinischen und zahntechnischen Arbeitsabläufe der Digitalen Totalprothetik. Durch die Einführung der CAD/ CAM-Herstellung von Totalprothesen kann die Behandlungszeit, die Anzahl der notwendigen klinischen Schritte und eine erhebliche Reduzierung der Laborkosten erreicht werden. Die virtuelle Aufstellung der Prothesenzähne in Kombination mit einem Facescan ermöglicht dem Zahnarzt und Zahntechniker die individuelle Bedürfnisse des Patienten in den Zahnersatz besser mit einfließen zulassen.

Mit einer zeiteffizienten Kosten-Nutzen-Relation kann somit ein vorhersagbares Behandlungsergebnis erreicht werden. Der Indikationsbereich kann dann auch auf implantatgetragene Rekonstruktionen übertragen werden. Durch den Einsatz der CAD/CAM Technologie ist einfache Reproduzierbarkeit der Totalprothesen gegeben.

In dem Vortrag werden klinisch relevante Fakten zur Digitalen Totalprothetik, anhand von Fallbeispielen in einzelnen Behandlungsschritten praxisnah veranschaulicht und mit wissenschaftlichen Daten untermauert.


Die Veranstaltung findet am Dienstag, 9. April 2019 um 19:00 Uhr im Hörsaal Diakonie-Klinikum Jung-Stilling statt.



Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Düsseldorf

1996- 2001 Studium der Zahnheilkunde an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg,

2002-2006 Assistenzzahnärztin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h .c. J. R. Strub),

2003 Abschluß der Promotion,

2005 Ernennung zur qualifiziert fortgebildeten Spezialistin der Deutsche Gesellschaft für Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro),

2006-2009 Visiting Assistant Professor in dem Department of Biomaterials and Biomimetics, NYU College of Dentistry, New York, USA,(Prof. Dr. Van Thompson)

2009 Ernennung zur Oberärztin in der Abteilung für zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Freiburg (Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Dr. h .c. J. R. Strub)

2011 Habilitation, erhielt den Titel Dr Med Dent Habil.

2014 folgte die Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin.

Seit 2016 Universitäts-Professorin und Direktorin der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, Deutschland.

2019 9
April


19:00
Beginn


Hörsaal
D-K J-S
Ort


  Der Zaak  Veranstaltungen  Herbsttagung  Vorstand  Mitgliedschaft  Kontakt
  Datenschutz  Impressum

Cookie Information

Unsere Webseite verwendet Cookies um bestimmte Funktionen zu Verfügung stellen zu können, sowie die Bedienung der Seite nutzerfreundlicher zu gestalten und Inhalte personalisiert anzeigen zu können.
Unser System verwendet nur so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie haben die Möglichkeit die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers zu verhindern, bitte beachten Sie jedoch, dass dann nicht alle Inhalte dieses Onlineangebotes genutzt werden können.
Weitere Informationen zu Cookies und zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden
JavaScript nicht aktiv!
Sie haben in Ihrem Browser JavaScript deaktiviert oder verwenden einen Browser der kein JavaScript unterstützt!
Sie können die meisten Bereiche dieser Webseite auch ohne Javascript nutzen, bitte beachten Sie aber dass Ihnen manche Funktionen nicht zu Verfügung stehen, bis Sie JavaScript aktivieren.