2020 1
Dezember
   
19:00
Beginn
   
Siegerland
Halle
Ort
Hinweis
Bitte unbedingt den neuen Termin (01.12.2020) und den neuen Veranstaltungsort beachten!

Ästhetische Nasenchirurgie

Die Aufgabe der Nase ist es, die Passage der Luft in die Lunge zu ermöglichen und dabei die Atemluft zu erwärmen und zu befeuchten. Die Nasenatmung ist deshalb deutlich physiologischer als die Mundatmung. Darüberhinaus wird das Riechen ermöglicht. Dadurch können gefährliche Situationen erkannt werden, die Nasenatmung hat also auch eine Schutzfunktion. Ferner werden wesentlich mehr Geschmacksempfindungen gerochen als geschmeckt, z. B. Vanille.

In den letzten Jahrzehnten hat die Nase als prominentester Teil des Gesichts aber auch eine große Bedeutung in ästhetischer Hinsicht gewonnen.

Aus diesen Gründen kommen Patienten mit unterschiedlichen Motiven in der Sprechstunde zur Vorstellung: zur Verbesserung der Funktion, zur Optimierung der Ästhetik oder zur Korrektur von beidem. Kommt es zu einer Operation, ist es wichtig sich vor Augen zu halten, dass die ansprechendste Nase postoperativ zu Beschwerden seitens des Patienten führt, wenn die Funktion beeinträchtigt ist. Bei der operativen Nasenkorrektur muss also sowohl die Funktion als auch die Ästhetik berücksichtigt werden. Bei der Indikationsstellung müssen psychische Überlagerungen oder Beweggründe zur Operation ausgeschlossen werden, um eine Fehlindikation zur Operation und eine postoperative Unzufriedenheit des Patienten mit allen Konsequenzen zu vermeiden.

Nach diesen basalen Überlegungen wird kurz auf die Anatomie der Nase eingegangen. Anschließend werden die prinzipiellen Operationstechniken (offene versus geschlossene Septorhinoplastik, augmentierende versus reduzierende Rhinoplastik und Kombinationen aus beidem) vorgestellt.
Imaginäre Beeinflussungen der Nasenästhetik können bei bestimmten Indikationen auch durch Mittelgesichts- und Unterkieferumstellungsosteotomien erzielt werden. Daraus ist ersichtlich, dass die Nase und die Ästhetik der Nase nur im Kontext mit der Beurteilung des gesamten Gesichts bzw. der synoptischen Betrachtung des Patienten beurteilt werden kann.
Kurz wird auf eine neue, minimal invasive Technik eingegangen. Dabei wird mit Fillern das Nasenhöckerprofil korrigiert.


Die Veranstaltung findet am Dienstag, 1. Dezember 2020 um 19:00 Uhr in der Siegerlandhalle statt.





Prof. Dr. Dr. Berthold Hell, Siegen

1974 Abitur

1974-1979 Studium der Zahnheilkunde in Homburg/Saar

1977-1983 Studium der Humanmedizin in Homburg/Saar

01.04.1980-31.08.1981 Assistent der MKG-Chirurgie an den Universitätskliniken Homburg/Saar

1981 Erlangung des Doktortitels „Dr. med. dent.“

01.09.1981-30.08.1982 Assistent in der zahnärztlichen und oralchirurgischen Praxis Dr. Dr. Becker in Ottweiler/Saar

1983 Erlangung des Doktortitels „Dr. med.“

01.06.1983-30.04.1984 Assistent in der HNO-Klinik Rastpfuhl/Saarbrücken

01.05.1984-28.02.1987 Assistent in der MKG-Chirurgie an den Universitätskliniken Homburg/Saar

1988 Anerkennung als Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

01.03.1987-31.12.1991 Leitender Oberarzt der o. g. Klinik

1991 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“

01.01.1992-30.09.2001 Leitender Oberarzt der Klinik für MKG-Chirurgie, plastische Operationen  des Rudolf-Virchow-Klinikums, Charité Berlin

1993 Habilitation für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

1995 Professur auf Lebenszeit

01.10.2001-31.08.2002 Niedergelassener  MKG-Chirurg in belegärztlicher Gemeinschaftspraxis Neugebauer/Klebe/Hell in Flensburg

01.09.2002-31.10.2002 Oberarzt in der Klinik für MKG-Chirurgie der Universitätskliniken Innsbruck

01.11.2002 – 31.03.2019 Chefarzt der Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie – plastische Operationen am Diakonie Klinikum Jung Stilling, Siegen

 01.11.2002 – 30.09.2007 Tätigkeit als ermächtigter MKG-Chirurg und Zahnarzt in der Ambulanz für MKG-Chirurgie, plastische Operationen am Diakonie Klinikum Jung Stilling, Siegen

01.10.2007 – 31.03.2019 Niederlassung als Zahnarzt und Arzt für MKG-Chirurgie, plastische Operationen, parallel zur Tätigkeit als Chefarzt

01.02.2009 – 31.01.2017 Ärztlicher Direktor des Diakonie Klinikums Jung Stilling, Siegen

2018 Gastprofessor für  Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Health Science University of Hokkaido, Sapporo, Japan

01.04.2019 – 30.06.2019 keine Berufsausübung

Seit 01.07.2019 Teilzeittätigkeit  als angestellter MKG-Chirurg und Zahnarzt,  Saalepraxis Dr. J.-U. Wiegner und Partner, Saalfeld, und Belegarzt in Thüringen-Kliniken

Seit 01.04.2021 Teilzeittätigkeit als angestellter MKG-Chirurg und Zahnarzt, Praxis Dr. Dr. M. Quarta und Partner, MKG-Chirurgie Herborn

Zugleich: Gastprofessor
Health Science University of Hokkaido, Japan

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften:

  • DGMKG – Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
  • DGZMK – Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Deutsche Gesellschaft für Schädelbasischirurgie
  • Berufsverband für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie
  • DAM – Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Mikrochirurgie
  • DÖSAK – Deutsch-Österreichisch-Schweizerischer Arbeitskreis für Tumoren im Kiefer- und Gesichtsbereich
  • DEGUM - Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (Seminarleiter)
  • DGPW – Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie
  • EAFPS – European Academy of Facial Plastic Surgery
  • BDIZ EDI – Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa
  • DGP – Deutsche Gesellschaft für Parodontologie
  • VLK - Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands
  • ZAAK – Vorsitzender des Zahnärztlichen Arbeitskreises Siegen
  • KMFG - Konrad-Morgenroth-Förderergesellschaft

  • Mitglied der Prüfungskommission sowie der Gutachterkommission der Ärztekammer Westfalen-Lippe

  • Ausbildungsberechtigter für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, plastische Operationen sowie Oralchirurgie in Thüringen

  • Autor nationaler und internationaler Buch- und Fachbeiträge und Referent bei zahlreichen nationalen und internationalen Kongressen


2020 1
Dezember


19:00
Beginn


Siegerland
Halle
Ort


  Der Zaak  Veranstaltungen  Herbsttagung  Vorstand  Mitgliedschaft  Kontakt
  Datenschutz  Impressum

Cookie Information

Unsere Webseite verwendet Cookies um bestimmte Funktionen zu Verfügung stellen zu können, sowie die Bedienung der Seite nutzerfreundlicher zu gestalten und Inhalte personalisiert anzeigen zu können.
Unser System verwendet nur so genannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie haben die Möglichkeit die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers zu verhindern, bitte beachten Sie jedoch, dass dann nicht alle Inhalte dieses Onlineangebotes genutzt werden können.
Weitere Informationen zu Cookies und zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Einverstanden
JavaScript nicht aktiv!
Sie haben in Ihrem Browser JavaScript deaktiviert oder verwenden einen Browser der kein JavaScript unterstützt!
Sie können die meisten Bereiche dieser Webseite auch ohne Javascript nutzen, bitte beachten Sie aber dass Ihnen manche Funktionen nicht zu Verfügung stehen, bis Sie JavaScript aktivieren.